Bemaltipps 

Wir möchten Sie ganz herzlich im Kreis der Remscheider Löwenbändiger/­‐innen begrüßen und Ihnen hiermit einige Tipps geben:

‐ Ihr „Bergischer Löwe“ besteht aus stabilem GFK-­Material (Glasfaserverstärkter Kunststoff)loewe_vorne

­‐ Die Oberfläche ihres „Bergischen Löwen“ ist grundiert und bereits leicht angeschliffen. Gerne können Sie mit feinem Schleifpapier die Oberfläche noch zusätzlich aufrauen.

Tipps zur Grundierung finden Sie als PDF unter http://www.remscheider-loewenparade.de/ dateien/ grundlierung_bergischer_loewe.pdf

‐ Ihr „Bergischer Löwe“ muss UNBEDINGT vor der Bemalung staub-­ und fettfrei gereinigt werden.

‐ Zur Bemalung ihres „Bergischen Löwen“ eignen sich lichtechte Acrylfarben und elastische Lacke. Die Farben sollten lösungsmittelfrei sein und es sollte nicht unbedingt die preiswerteste Farbe gekauft werden ‐ namhafte Hersteller garantieren für eine lange Haltbarkeit ihrer Farben.

‐ Nach der künstlerischen Gestaltung ihres „Bergischen Löwen“ muss anschließend mindestens eine Schicht elastischer Klarlack aufgetragen werden. Dieser Klarlack muss auf ihre verwendeten Bemalungsfarben abgestimmt bzw. verträglich sein ( ggfs. gleiche Hersteller). Je nach weiterer Verwendung ihres „Bergischen Löwen“ empfiehlt sich für den Außenbereich eine zweite Schicht des Klarlackes.

‐ Für die Bemalung ihres „Bergischen Löwen“ benötigen Sie ca. 1,5 ‐ 2,5 Liter Farbe und 1,0 ­‐ 2,0 Liter Klarlack.

loewe_seite

Comments are closed.